Warum du dich täglich weiterbilden musst (3 gewichtige Gründe)

Im heutigen Blogartikel will ich dir etwas ganz wichtiges vor Augen führen, nämlich die Bedeutung von Bildung im Online Marketing, getreut dem Motto: Man lernt nie aus.

Weiterbildung im Interent Marketing ist elementar

Es gibt viele Regeln, viele Step-by-step Anleitungen, viele Todo-Listen, viel Zeug, womit man seinen Arbeitstag aufladen kann, doch es gibt unter, bzw. über, irgendwie zwischen alles dringende elementare Bausteine, die dir helfen, dein Internet Marketing Geschäft noch effektiver zu gestalten. Einer dieser Bausteine heißt:

Lesen

Lesen Weiterbildung

Weiterbildung durch tägliches Lesefutter

bzw. Weiterbilden. Du kannst auch Seminare, Webinare etc. besuchen, um neuen Input zu bekommen. Wichtig ist nur, dass Du es täglich tust und sei es nur wenige Minuten.

Achtung! Wichtige Spielregel: Sei dir immer bewusst, was du lernen willst und wozu es gut ist. Themenfelder kannst du ganz leicht einkreisen, wenn du dir klar wirst, was genau du überhaupt im Internet anbietest. Ich zum Beispiel lese alles, was mir zum Thema Blogging und (im weiteren Umfeld) Marketing in die Hände fällt.

Wenn Du zum Beispiel Tipps zum Thema Abnehmen auf deinem Blog veröffentlichst, kannst Du natürlich in der “Kritik der prakischen Vernunft” von Kant schmökern, aber der messbare Effekt auf deine Online Aktivitäten sei mal dahingestellt.

Grund 1: Lesen macht Spass

Ganz ehrlich: Ich bin ein großer Freund davon, nicht wahllos zwanghafte Regeln aufzustellen: Tu dies, tu jenes, wenn es dir am Ende des Tages absolut keinen Spass macht. Viele – gerade der älteren Generation – sind der festen Auffassung, dass es keinen Spass machen muss, zu arbeiten, das Arbeit gerade der Inbegriff der vollkommenen Abwesenheit von LUST ist.

Ich bin zum Glück nicht der einzige, der denkt, dass das nicht stimmt. Arbeit kann sehr wohl und sollte sehr wohl viel Spass machen. Ich glaube sogar, dass es eine notwendige Bedigungen ist, um produktive Arbeit zu leisten, wenn man Spass dabei hat.

Insofern: Lesen macht viel Spass. Viele haben nur verlernt, sich tatsächlich die Ruhe und die Zeit zu gewähren, mit einem Buch ganz für sich zu sein.

Nimm dir also die Zeit, nimm dir täglich 30-60 Minuten für ein Buch aus deinem Themengebiet und lies es – konzentriere dich vollkommen auf dieses Buch, mach nichts “drumherum”.

Du wirst erstaunt sein, welche erhellenden Auswirkungen es auf deine Arbeit und deinen Alltag haben wird. Diese Zeit des Lesens ist niemals verschenkt.

Tipp am Rande: Solte dir ein Buch nicht gefallen, leg es zur Seite, verkauf oder verschenk es. Es bringt nichts, dass du deine Zeit mit langweiliger Lektüre vergeudest. Später ärgerst du dich nur darüber.

Grund 2: Horizonterweiterung

Irgendwann weiß man alles, denkt man. Aber in Wirklichkeit ist man nur auf einer bestimmten Stufe stehengeblieben. Es geht immer weiter. Wenn es nicht so wäre, könnten viele Universitäten den Laden dicht machen, alle Firmen weltweit könnten ihre Entwicklungsbüros schließen und wir alle würden einfach für alle Zeiten so weiterleben wie bisher. Noch im Jahr 3219 würden wir morgens unser Toast in den Toaster werfen, unseren Kaffee schlürfen, die Zeitung lesen, mit dem Auto zur Arbeit fahren und uns abends fragen, welche von den drei Trilliarden albernen Casting-Shows wir uns denn nun in der Glotze antun sollen. 😉

An diesem Beispiel siehst du schon: Wir lernen ohnehin täglich etwas neues, enwickeln uns evolutionär weiter. Nun, warum sollen wir uns nicht einfach gezielt in dem Bereich weiterentwickeln, auf den wir Lust haben? Tägliches Lesen sorgt dafür, dass du in deinem “Hirn” neue Verknüpfungen anlegst, neue Inhalte abspeicherst, ja, in ganz neue Welten eintauchen kannst. Es wird somit wirklich deinen Horizont erweitern.

Versinke nicht blind im Treibsand der Geschichte. Sei deine eigene Evolution und gehe mit wachen Augen durch die Welt. So…das musste mal gesagt werden. 😉

Grund 3: neue Ideen

Weiterbildung Lesen

Heute schon gelesen? 😉

Aus der Horizonterweiterung ergibt sich auch die Möglichkeit, neue Ideen zu bilden. Man kann Inhalte miteinander kombinieren und daraus neue Ideen extrahieren. Man kann intensiver über bestimmte Sachverhalte nachdenken, einfach aus dem Grund, weil man mehr darüber weiß, so können sich plötzlich Lösungen für Probleme ergeben, nach denen man schon lange gesucht hat. Thomas A. Edision hat sich täglich stundenlang eingesperrt und “nachgedacht”, bis er schließlich die Glühbirne erfunden hatte.

So kannst Du immer wieder neue Anregungen und Einfälle für deine Internet Präsenz entwickeln.

Lese-Commitment für dich selbst

Wenn Du auch sonst manchmal vielleicht nicht weißt, wie du deinen Alltag bewältigen sollst, dir manchmal alles zu viel ist, tu wenigstens diese eine Sache: Lese täglich, bilde dich täglich weiter und sei es nur für wenige Minuten. Der Ertrag, den du erntest, wird unmittelbar Einfluss auf die produktive Gestaltung deines Alltags nehmen.

Beste Grüße,

Sebastian

Über

Saucooler Internet Marketer aus Berlin. Seit 2007ff. ON - viele Projekte - dieses hier ist neu, ganz frisch: 2015. Es ist voll von Infos, Unterhaltung und coolen Fotos. ;-) Mein Hauptziel ist es, dir zu zeigen, wie du dein Online Geschäft effektiv, saucool und individuell aufbaust und jeden Tag mit einem einfachen System neue interessierte(!) Kontakte und Kunden gewinnst. Freut mich, dass meinen Artikel gelesen hast. Ich hoffe, ich konnte dir weiterhelfen. Hinterlasse doch einen Kommentar!

Getagged mit: , , , , , ,
0 Kommentare zu “Warum du dich täglich weiterbilden musst (3 gewichtige Gründe)
2 Pings/Trackbacks für "Warum du dich täglich weiterbilden musst (3 gewichtige Gründe)"
  1. […] schwierigen Studium, alles aufwändig anzulernen. Das ist auch gut so, man muss sich wieterbilden (Warum man sich weiterbilden muss – cooler Blogartikel. Schau ihn dir unbedingt später mal an, aber jetzt lies ruhig erstmal […]

  2. […] schwierigen Studium, alles aufwändig anzulernen. Das ist auch gut so, man muss sich wieterbilden (Warum man sich weiterbilden muss – cooler Blogartikel. Schau ihn dir unbedingt später mal an, aber jetzt lies ruhig erstmal […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*