Worüber soll man einen Blog schreiben?

PS (Pre-Scriptum): Heißt es eigentlich ein oder einen Blog schreiben?
Was sagt Google? Es geht beides, denn “Blog” ist ein Wortgemisch aus “Web” und “Log(buch)”, woraus sich (We)BLOG entwickelt hat – aber sicher wusstest Du das schon. ;-) Also weiter…

Übrigens… Die Wortgruppen einen Blog und ein Blog verzeichen bei Google etwa gleichviele Aufrufe. Herrlich, das WWW ist ein harmonisches Gleichgewicht der Unbestimmtheit.

Doch…Worüber einen Blog schreiben?

Hey,

wenn Du noch nie einen Blog geschrieben hast, kommen dir sicher eine oder mehrere der folgenden Fragen in den Sinn:

1. ) Worüber soll ich einen Blog schreiben? Ich habe doch gar nichts zu erzählen.

2. ) Wen interessiert das überhaupt?

3. ) Ich weiß, was ich schreiben soll und ich weiß auch wen das interessiert, also…warum fange ich nicht einfach an?

Ich will mal zu diesem Thema einen Blog schreiben. ;-) Bloggen ist seit Jahren eine gut etablierte, wenn nicht sogar eine bestimmende Tätigkeit im weltweiten Netz. Über einen Blog werden Meinungen, Neuigkeiten, Hintergründe, Kommentare, Ratschläge, Tipps & Tricks zu allem und jedem veröffentlicht. In den meisten Fällen haben diese Rubriken eine vollkommen persönliche Note, d.h. sie werden von einer einzigen Person geschrieben und veröffentlicht – unterliegen keiner Zensur, keiner professionell-redaktionellen Tätigkeit und keinem Anspruch auf Richtigkeit.
Es ist ein bisschen so, als würde man früher sein Tagebuch anderen zum Lesen geben.

Warum tut man das? Welchen Sinn hat es, einen Blog zu schreiben und anderen zum Lesen zu geben?

Ich glaube, es gibt dafür viele viele viele Gründe:

  • Aufmerksamkeit für sich und das, was man tut, gewinnen…
  • …aus dieser Aufmerksamkeit eine Beziehung zu bilden (d.h. Freunde und Partner für seine Ideen zu gewinnen)
  • Seine Ideen veröffentlichen, seine Kreativität mit anderen teilen.
  • Marketing
  • Freundschaften
  • …irgendwie ähneln sich diese Punkte alle. Sie alle haben etwas mit

BEZIEHUNG

zu tun:

 Einen Blog schreiben bedeutet, aus der Welt ein Dorf zu machen.

Gut, ein einziger Blog-Post wird nicht reichen ;-)

“Hallo, mein Name ist Hans-Günther, meine Lieblingsfarbe ist blau. Wollen wir Freunde sein?”

“Och nö, lass ma´”

Das Internet ermöglicht uns tatsächlich, Freunde auf der ganzen Welt zu gewinnen und nicht nur im 20 Kilometer Umkreis unseres Wohnorts. Du solltest allerdings etwas mehr von dir preisgeben als deine Lieblingsfarbe, um “Resonanz” zu erzeugen.

Resonanz? Was bewegt Menschen, auf deinen Blog zu gehen und ihn regelmäßig zu lesen? Hans-Günther?

Hans-Günther: “Google”

Nein, so ein Quatsch. Google ist nur eine von vielen Plattformen, auf der sie dich finden können.

Menschen gehen auf Deinen Blog, weil sie mit deinen Themen in Resonanz stehen. Du beantwortest ihre Fragen, du hast die gleichen Ansichten, Hobbies, Ideen wie sie. Du bietest ihnen etwas, wonach sie suchen z.B..

Das ist ein guter Moment, um deine erste Frage zu beantworten:

1) Einen Blog schreiben: Ja! – Aber worüber?

Du hast meiner Meinung nach zwei Möglichkeiten, die du auch kombinieren kannst:

  1. Du schreibst einen Blog über deine ganz eigenen Ideen oder/und Meinungen. D. h. alles, was du schreibst, kommt ganz allein von dir, sind deine Ansichten der Welt, deine kreativen Gedanken. Du brauchst dazu kein Spezialwissen haben – keine besonderen Kenntnisse, die du vermittelst – (gut, außer…nun,…das Alphabet und ein bisschen Orthographie solltest Du mindestens draufhaben).
  2. Du schreibst über das was du weißt, gelernt hast und über deine Erfahrungen – gibst Ratschläge, Hinweise, Tipps & Tricks zu verschiedenen Themen. Tutorials erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Du weißt etwas nicht? Google es, denn…irgendwer weiß es bestimmt. Du hast ein Problem? Das Internet hat die Lösung (meistens). Du kennst dich in einem Bereich gut aus, dann teile dein Wissen mit anderen – du wirst eine Menge Follower erhalten, die deinen Ratschlägen vertrauen & du generierst einen echten Mehrwert im Internet.

Einen Blog schreiben bedeutet auch, INHALTE mit Qualität anderen anzubieten.

2.) Wen interessiert das überhaupt?

Diese Frage habe ich jetzt schon beantwortet. Du willst einen Blog schreiben? Es wird all diejenigen interessieren, die damit in Resonanz stehen.

Beispiele:

  • Du bist Auswanderer und lebst deinen Traum irgendwo in der Südsee – berichte darüber, schreibe auf, worauf man achten muss, was es dort gibt, was du täglich erlebst. Viele Menschen schauen Auswanderern im TV zu. Von Dir bekommen sie doch viel besserer Informationen, Wissen mit Unterhaltung und deiner ganz persönlichen Erfahrung in deinem Auswandererland. Viele wollen auswandern – bei Dir können sie sich Informationen darüber abholen.
  • Du bist ein großer Tierfreund – züchtest selbst einige Tiere – berichte von deinen Erfahrungen damit, denn es gibt viele, die das gleiche tun, bzw. tun wollen.
  • Du hast ein eigenes Geschäft – berichte über deine Produkte und wie sie wirken, was man damit anstellen kann. Du wirst genau die Leute auf deinen Blog ziehen, die sich für die Möglichkeiten dieser Produkte interessieren.
  • Du hat ein Hobby. Schreibe darüber! Glaubst du, du bist die/der Einzige mit diesem Hobby? ;-) Tausche dich auf deinem Blog mit anderen über dein Hobby aus.
  • …u. v. m. Du siehst, es gibt 1000e Möglichkeiten mit denen du anfangen kannst einen Blog zu schreiben. ;-)

3. ) Ich weiß, was ich schreiben soll und ich weiß auch wen das interessiert, also…warum fange ich nicht einfach an?

Na dann! :-)

Einen Blog schreiben lohnt sich. Du wirst sehen!

Was solltest Du jetzt als nächstes tun?

Einen Blog schreiben! :)

Danke für´s Lesen dieses Blog-Posts!

Liebe Grüße, Dein Sebastian

Über

Saucooler Internet Marketer aus Berlin. Seit 2007ff. ON - viele Projekte - dieses hier ist neu, ganz frisch: 2015. Es ist voll von Infos, Unterhaltung und coolen Fotos. ;-) Mein Hauptziel ist es, dir zu zeigen, wie du dein Online Geschäft effektiv, saucool und individuell aufbaust und jeden Tag mit einem einfachen System neue interessierte(!) Kontakte und Kunden gewinnst. Freut mich, dass meinen Artikel gelesen hast. Ich hoffe, ich konnte dir weiterhelfen. Hinterlasse doch einen Kommentar!

Getagged mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*